Kalender  •  Downloads  •  Galerie  •  Onlinespiele

Patch 3.1

Alles was keiner anderen Kategorie zugeordnet werden kann

Patch 3.1

Beitragvon Bahai » 10. Feb 2009, 19:27

Patchnotes für den Patch:


Dual-Spec
  • Die Kosten für das Verlernen der Talente bleiben gleich und gestaffelt. Mit Einführung der Doppel-Skillungen ist aber denkbar, dass Eure Helden ihre Talentpunkte das erste Mal kostenlos neu verteilen dürfen. Außerdem denken die Entwickler darüber nach, die Kosten für das Verlernen der Talente einmalig komplett zurückzusetzen.
  • Aus Ghostcrawlers Kommentar „Das Verlernen Eurer Talente bleibt ein Verlernen Eurer Talente“ lässt sich ablesen, dass nach Einführung der Doppel-Skillung beim Verlernen wahrscheinlich beide Skillungen zurückgesetzt werden. Zumindest wird es keine getrennten Kosten pro Talentbaum geben.
  • Jäger warten indes weiterhin auf Blizzards Lösung zum Thema Begleiterwechsel – Ghostcrawler sagt zwar, dass die Entwickler eine gute Idee haben, um den Austausch der Tiere im Falle eines Talentwechsels mit der Doppel-Skillung zu ermöglichen. Dennoch kündigt er nicht an, wie das funktionieren wird. Er ist aber davon überzeugt, dass den Jägern die Lösung gefällt.
  • Hoffnung gibt es auch für alle, die mit mehreren Ausrüstungssets in der Tasche durch Azeroth streifen. Auf die Frage, ob es Pläne gibt, die Umrüstung zu vereinfachen, antwortet Ghostcrawler:

    „Eure Ausrüstung wird nicht automatisch getauscht, sobald Ihr Eure zweite Skillung wählt. Wir wissen aber von dem Problem und die Einführung der Dual-Specs ist die richtige Zeit, sich über einen einfacheren Wechsel Eurer Klamotten Gedanken zu machen.“
  • Der Wechsel der beiden Talentbäume wird in Städten völlig kostenfrei sein. Möglich ist auch, dass der Tausch in der Vorbereitungsphase von PvP-Spielen gratis ist. Außerhalb von Städten wird das Umskillen nicht übermäßig teuer. Wenn Ihr in einer Instanz Eure zweite Skillung wählt, dann soll das nicht mehr als einige Silberstücke kosten.




Ulduar
  • Ulduar wird auf dem öffentlichen Testserver sein, allerdings wird Blizzard streng kontrollieren, welche Teile der Schlachtzugsinstanz zu einem bestimmten Zeitpunkt verfügbar sein werden. Ulduar wird nicht wie Naxxramas in der WotLK-Beta ständig zugänglich sein. Wenn die Entwickler etwas ausprobieren wollen, denn wird dieser Bosskampf den Spielern auf dem Testserver zugänglich gemacht; andernfalls wird die Instanz deaktiviert.
  • Es wird jede Menge von Begegnungen im 10-Mann- und im 25-Mann-Modus geben, die getestet werden müssen. Außerdem werden allerhand Erfolge und Kämpfe zum Test zur Verfügung gestellt, die nur im heroischen Modus auffindbar sind. Die Entwickler sind mit der Art und Weise, in der der Sartharion-Kampf funktioniert, sehr zufrieden und werden dies in Zukunft in Ulduar und anderen Schlachtzügen einbauen.
  • Die Belohnungen für das Bewältigen des heroischen Modus sind nicht nur Erfolgspunkte, Titel oder Reittiere, sondern weitere Gegenstandsbelohnungen.
  • In Ulduar wird der Schwierigkeitsgrad angehoben. Gilden, die Sartharion, Malygos und Naxxramas erfolgreich besiegt haben, sollen für Ulduar gut vorbereitet sein.
  • Es wird einen optionalen Kampf geben, der nur im heroischen Modus verfügbar ist.
  • Die Erfolge und die Texte werden die Bosskämpfe nicht vorwegnehmen, dennoch werden die Ulduar-Erfolge erst relativ spät auf die Testserver gespielt.




Manaregeneration

Die Entwickler sehen die aktuelle Manaregeneration der Heiler als zu hoch an. Zwar sollen die Charaktere nicht bei jedem Kampf um jeden einzelnen Punkt Mana kämpfen, aber das Risiko, kein Mana mehr zu haben soll vorhanden sein. Aus dem Grund werden an der Regeneration mit Patch 3.1 einige Sachen geändert.


  • Die Manaregeneration außerhalb eines Kampfes (außerhalb der 5-Sekunden-Regel) wird verringert. Die Möglichkeit, Heilung-über-Zeit-Zauber zu wirken und dann auf einen Moment zu warten, in dem Ihr in einen Freizauberzustand eintretet, regeneriert zu viel Mana.
  • Die Menge an Mana, die durch Willenskraft wiederhergestellt wird, wird verringert. Dafür wird der Effekt von Talenten wie „Meditation“ erhöht. So wird die Manaregeneration während des Zauberns gebufft, die Wiederherstellung zwischen den Zaubern abgeschwächt. Die Fähigkeiten, die auf diese Weise wirken werden, sind: „Arkane Meditation“, „Verbesserter Willensentzug“, „Intensität“, „Magische Rüstung“, „Meditation“, „Brandstifter“ und „Willensentzug“.
  • Die Heilungs-Bestrafung von „Göttliche Bitte“ der Paladine wird von 20 auf 50 Prozent erhöht. „Einklang des Geistes“ wird außerdem weniger Mana regenerieren, um es weniger machtvoll für Paladine im PvE zu gestalten.
  • Freizauberzustände werden unter die Lupe genommen und zukünftig möglicherweise wie Anregen funktionieren, so dass Heiler nicht so schnell in die Manaregeneration außerhalb des Kampfes wechseln.
  • Die Kämpfe der Zukunft werden in der Annahme gestaltet, dass selbst 10-Mann-Gruppen „Erfrischung“ zur Verfügung steht. Aus diesem Grund bieten wir diese Fähigkeit weiteren Klassen an.
(Quelle:buffed.de)



Die Klassenänderungen könnt ihr dann in der jeweiligen Klassenkategorie nachlesen.


Mir gefällt besonders die Doppel-Skillung. Endlich werde ich dann aus meinem Koffer die Feral Sachen kramen und die ersten Hero-Inis oder Naxx 10er tanken können.
Benutzeravatar
Bahai
 
Beiträge: 23
Registriert: 01.2009
Geschlecht: männlich

Re: Patch 3.1

Beitragvon Paska » 20. Feb 2009, 14:07

Danke fürs Einstellen Bahai. Interessante Infos auf einen Blick.

Gruß
Paska
Erzähl einer Frau, daß es im Universum 300 Milliarden Sterne gibt, und Sie wird dir glauben. Aber erzähl ihr, daß die Gartenbank vor ihr frisch gestrichen ist - Sie muß erst draufpatschen, um das zu glauben.
Paska
 
Beiträge: 12
Registriert: 12.2008
Geschlecht: nicht angegeben


Zurück zu "GEQUATSCHE"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast